Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Toshiba Preisliste 2015

Seite 4 Hocheffiziente Invertertechnik TOSHIBA ist der Erfinder der energiesparenden Invertertechnologie. Heute sind alle TOSHIBA Geräteserien mit der Invertertechnik ausgestattet. Diese bietet neben der hohen Energieeffizienz auch noch ein hohes Maß an Komfortmerkmalen. Die Entwicklung und Integration der Gleichstrom-Hybrid-Invertertechnik in die TOSHIBA Klimasysteme, ist ein weiteres Merkmal des technologischen Vorsprungs und untermauert die Führungsstellung im Premiumsegment der Klimagerätehersteller. Der Wirkungsgrad einer elektrischen Maschine, beispiels- weise eines Motors, gibt das Verhältnis von aufgenom- mener zu abgegebener Leistung an. Bei einem Motor sollte im Idealfall die aufgenommene elektrische Leistung zu 100 % in mechanische Leistung umgesetzt werden. Der Antrieb In den TOSHIBA Klimasystemen sind Verdichter der neusten Generation verbaut. Diese verfügen über einen Gleichstrommotor, dessen Drehzahl verändert werden kann. Als beste Lösung für die Pole der Gleichstrommotoren hat sich hier der Einsatz von Dauermagneten gezeigt. TOSHIBA Verdichtermotoren verfügen über die neusten Bauteile und technologischen Eigenschaften. Die Drehzahlsteuerung des Motors hat die Aufgabe, je nach Last die beste Verdichterdrehzahl zu bestimmen. Wie der Name sagt, sind in TOSHIBA Klimasystemen auch original TOSHIBA Verdichter und keine OEM Verdichter verbaut. Die Kombination von eigenen Kompo- nenten macht den Unterschied. PAM und PWM Hybrid Regelung Unterschiedliche Leistungsanforderungen sorgen jedoch dafür, dass auch Invertersysteme von diesem Ideal abweichen. Das ist der Fall, wenn hohe Lasten (großer Unterschied zwischen Soll- und Istwert der Raumtemperatur), wie etwa beim Start der Klimaanlage, angefordert sind. Damit die Energieeffizienz und der Komfort weiterhin erhalten bleiben, gibt es die TOSHIBA Hybrid Inverter Technik. Bei einer hohen Lastanforderung arbeitet der Inverter im PAM*-Modus, da hier der Wirkungsgrad bis zu 99 % beträgt. Bei geringeren Lasten (kleiner Unterschied zwischen Soll- und Istwert der Raumtemperatur) schaltet der Inverter in den PWM**-Mode um, da die Stromaufnahme bei dieser Betriebsart am geringsten ist. Der PWM**-Betrieb garantiert also höchste Effizienz bei geringstem Energieverbrauch.

Seitenübersicht